2. Infoschreiben der Gemeinde Meißenheim zur Corona-Situation

In unserem zweiten Informationsschreiben möchten wir Sie über die weiteren aktuellen Informationen der Gemeinde Meißenheim zur Corona-Situation unterrichten.

Sehr geehrte Mitbürger / innen,

das Corona Virus beherrscht auch weiterhin das öffentliche Leben. Das Land Baden-Württemberg hat mit der Corona-Verordnung am 22.03.2020 die Einschränkungen für das tägliche Leben nochmals verschärft.

Geändert, beziehungsweise verschärft wurden insbesondere folgende Bestimmungen (Kurz-Zusammenfassung auf das Wesentliche vor Ort):

Verbot des Verweilens im öffentlichen Raum:

  • im öffentlichen Raum dürfen sich keine Gruppen mit mehr als zwei fremden Personen aufhalten
  • im privaten Bereich dürfen sich keine Gruppen mit mehr als fünf Personen zusammenfinden; davon ausgenommen sind nur Zusammenkünfte von Personen mit deren Eltern, Großeltern, Kindern und Enkelkindern, Ehegatten; Lebenspartner / innen; Personen, die in häuslicher Gemeinschaft miteinander leben.
  • alle öffentlichen Spiel- und Bolzplätze u.ä. sind geschlossen

Schließung von Gaststätten

Alle Gaststätten sind geschlossen; zulässig ist nur der ,,Außer Haus Verkauf“, d.h. das Abholen von Speisen und Getränken (kein Verzehr vor Ort, Verkaufsende an Sonn- und Feiertagen: 18.00 Uhr).

U.a. sind folgende Einrichtungen weiterhin geöffnet:

  • Einzelhandel für Lebensmittel & Getränke
  • Abhol- und Lieferdienste sowie Hofläden
  • Apotheken & Drogerien
  • Dienstleister / Handwerker & Werkstätten
  • Zeitschriften & Zeitungsverkauf
  • Poststellen
  • Tankstellen

Im Übrigen wird auf die aktuelle Rechtsverordnung Corona der Landesregierung vom 22.03.20 verwiesen.

Mit herzlichen Grüßen aus den Rathäusern Meißenheim und Kürzell

Alexander Schröder
Bürgermeister

Bleiben Sie gesund!