bnNETZE informiert: Wasserwerk Ried wieder in Betrieb

bnNETZE informiert: Wasserwerk Ried wieder in Betrieb

Kurzzeitig fiel am Dienstag, 5. Juni sowie am Mittwoch, 6. Juni das Wasserwerk Ried aus. Für die Bürger von Meißenheim, Kürzell, Ottenheim und Allmannsweier gab es an den genannten Tagen zusammen genommen für rund 90 min kein Trinkwasser.

Die genauen Ausfallzeiten in den Gemeinden Meißenheim, Kürzell, Ottenheim und Allmannsweier  waren am Dienstag, 5. Juni 2018 von 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr und am Mittwoch, 6. Juni 2018 von 6:50 Uhr bis 7:20 Uhr.

Das Wasserwerk Riedverband ist für alle oben genannten Gemeinden und Ortsteile das versorgende zentrale Wasserwerk. Auf Grund eines technischen Defekts in der Anlage schaltete das Wasserwerk erstmals am Dienstagnachmittag und ein weiteres Mal heute am Mittwoch ab. Dabei wurde die Verbundwarte der Badenova Tochter bnNETZE und damit die erforderlichen Servicetechniker alarmiert. Die Wassermeister und Servicetechniker sind umgehend zur Anlage gefahren, um die Ursache des Defekts und der damit verbundenen Versorgungsunterbrechung zu klären. Die Untersuchungen ergaben, dass ein technisches Bauteil defekt ist und ausgetauscht werden muss. Die Reparaturen dauern an, die Versorgungssicherheit wurde provisorisch wieder hergestellt.
Die Badenova Tochter bnNETZE kümmert sich als technischer Betriebsführer des Wasserversorgungsverbands Ried um den Vorfall.
bnNETZE teilt mit, dass es eventuell aufgrund der kurzzeitigen Unterbrechung der Trinkwasserversorgung zu kleinen Lufteinschlüssen in den Leitungen kommen kann. Diese geben dem aus dem Hahn strömenden Wasser mitunter eine milchige Farbe. Das Wasser ist nach wie vor von bester Trinkwasserqualität und kann bedenkenlos verwendet werden. Mit den betroffenen Gemeinden ist die Badenova Tochter in Kontakt.