Das neue Rathaus Meißenheim ist seit März 2017 Sitz der Hauptverwaltung.

Aus der Arbeit des Gemeinderats vom 07.06.2021

In seiner öffentlichen Sitzung am 07.06.2021 hat der Gemeinderat über verschiedene Themen beraten. Lesen Sie nachfolgend das Ergebnis dieser Beratungen.

Information über die in der letzten nichtöffentlichen Sitzung gefassten Beschlüsse

Vergabe der Leistungen zur Erstellung der Landschaftspflegerischen Begleitplanung mit Artenschutz für den II. BA des Radwegs Meißenheim – Ichenheim (L104)
Nachdem die Unterlagen zur fachtechnischen Genehmigung des Radweg Meißenheim- Ichenheim (L104), I. Bauabschnitt fertiggestellt sind, sollen die Planungen für den II. Bauabschnitt vorangetrieben werden.
Der Gemeinderat hat entsprechend dem Vorschlag von Ing. Boos dem Büro für Garten- und Landschaftsplanung – Gala Plan Kunz, den Auftrag für die landschaftspflegerische Begleitplanung zur Planung des Radwegs zwischen Meißenheim und Ichenheim, II. Bauabschnitt erteilt.

Verpachtung von gemeindeeigenen Acker- und Wiesenflächen
Der Gemeinderat hat entsprechend dem Vorschlag des Bezirksbeirats beschlossen die Pachtflächen rückwirkend zum 19.02.2021 zu einem Pachtpreis von 1,00 €/ar für Wiese und 1,50 €/ar für Acker, verpachten. 

Wirtschaftsart / LageFlStNr.LosGrößeBewerber
Acker, Oberes Weitfeld1044 37,91 arPatrick Nimz
Wiese, Untere Weierlache1272269,00 arAlfons Geiger
Wiese, Riedmatten2298487,00 arWolfgang Lohrer
Wiese, Schafgrün24283440,00 arLothar Bachmeier

Genehmigung der Änderung der Wasser/Abwasser Satzungen
Der Gemeinderat hat die Änderungssatzung über den Anschluss an die öffentliche Wasserversorgungsanlage und die Versorgung der Grundstücke mit Wasser sowie die Änderungssatzung über die öffentliche Abwasserbeseitigung beschlossen.

Änderung der Hundesteuersatzung zum 01.01.2022
Der Gemeinderat hat die Änderung der Hundesteuer für den ersten Hund auf 66 €, den Zweithund auf 144 €, für den ersten Kampfhund auf 400 € und den zweiten Kampfhund auf 800 € beschlossen. Weiterhin hat der Gemeinderat die Einführung von Hundesteuermarken und die Änderung und Neufassung der Satzung über die Erhebung der Hundesteuer zum 01.01.2022 beschlossen.